iPhone Tipps, Tricks und Picks

Nach einigen Wochen iPhone-Nutzung haben sich für mich u.a. die folgenden Tipps und anderen Dinge als nett erwiesen – ein kleines Roundup:

iPod-Funktion ohne Entsperren steuern

Auch als »Hosentaschen-Shortcut« bekannt: Spielt das iPhone Musik ab, bringt der Doppelklick/Doppeldruck auf die Home-Taste ohne Entsperrung sofort die wesentlichen Bedienelemente (Pause, vor/zurück, Lautstärke) auf den Schirm.
Funktioniert auch, wenn man gerade das entsperrte iPhone bedient (normalerweise bringt der Doppelklick-Shortcut die Telefon-Favoriten auf den Schirm).

Weitere iPod-Steuerungselemente

Repeat, Shuffle und die Leiste zum Herumspringen im aktuellen Stück blendet das iPhone ein, wenn man im normalen Wiedergabe-Schirm auf das obere Ende des Covers bzw. unterhalb des Songtitels tippt.

Links in neuem Fenster öffnen beim Mobile Safari

Das ist derzeit nicht im Safari vorgesehen, lässt sich aber recht komfortabel per Javascript-Bookmarklet ermöglichen. Ich benutze beispielsweise »Tabulate». Das sieht dann beim Surfen wie folgt aus: Bookmarks öffnen, Tabulate-Bookmark antippen und alle Links auf der Seite »fragen« nach dem Anklicken, wie der Link geöffnet werden soll.

YouTube-Videos: nur mit Links einbetten

Mac-freundliche Seiten – der aufmerksame Beobachter hat es evtl. schon wahrgenommen – fügen seit einiger Zeit den eingebetteten YouTube-Videos einen Link auf die entsprechende YouTube-Seite hinzu. Der einfache Grund: über den Link kann die YouTube-iPhone-App das Video trotz Mangel an Flash abspielen.
(Der YouTube-Player scheint seit dem letzten Update ohnehin noch mehr sinnlose Prozessorzyklen als zuvor zu verpulvern – »Wir scheissen auf alte Computer!«)

Sites und Software

Fette Programme gibt’s zwar nicht, aber ein wenig Spaß für zwischendurch geht auch mit nem un-gehackten iPhone. Das Webapps-Verzeichnis bei Apple scheint zwar vorwiegend aus Tamagotchi-Clonen zu bestehen, enthält aber auch verweise auf kleine Perlen wie Gravity, ein Spiel, das den Beschleunigungssensor des iPhones ausnutzt. Ganz nett ist auch die (natürlich nicht-kommerzielle) Poker-App von scenario-Poker, die auf dem iPhone geschmeidiger läuft als PokerTH auf meinem Rechner (wow).

Mal schauen, was sich noch so alles findet.

Einen Kommentar schreiben