Archiv für die Kategorie 'Gedöns'

Es ist 22 Uhr und die Conversion-Raten sind auf einem

14. June 2008

Genau das steht hier seit diversen Tagen in der Banner-Rotation:

der-eine.png

Unwillkürlich wähne ich mich erinnert an »Ein Schiff wird kommen – und das bringt mir den einen …«
Auf was für »einem« sind denn nun die Conversions?

Liest bei Google keiner Korrektur oder habe ich den Gag nicht kapiert? Oder ist »1« gemeint?

Comic Sans für AdSense-Anzeigen???

07. May 2008

Oh nein, dann kann man sich vor dem Font des Grauens ja gar nicht mehr in Sicherheit bringen!

So soll das laut Screenie von Barry Schwartz aussehen:


Bei Amazon kann man ab 4,90 ein schönes Seil bekommen, ich glaube ich bestelle mir das gleich mal. Ergänzende Lektüre findet der geneigte Leser auf bancomicsans.com

via Search Engine Roundtable

In meiner Badewanne bin ich … nass

17. April 2008

Überlegungen zum Traum-Bad und kein Ende. Badewanne? Über-Eck-Wanne? Oder – Himmel hilf – vielleicht gar einen Whirlpool, um den unter der Dachschräge gegebenen Platz auch ja vollständig zu verballern?

Wieso ist bei diesen Whirlpool-Dingern eigentlich immer ne Lampe unter Wasser verbaut? Was gibt es wohl großartig unterhalb der Wasserlinie, bei dem soviel Ausleuchtung ratsam oder schicklich wäre? Wieso sollte ich mir überhaupt einen Blubber-Pool anschaffen – damit auch die traditionell eher unkaputtbare Wanne eine reelle Chance hat, einem technischen Defekt zu unterliegen? Der Fairness wegen, sozusagen?

Andererseits: solange ich das Ding geschenkt kriegen kann … schaue ich vielleicht mal bei der Whirlpool-Verlosung hier vorbei und träum noch ein wenig länger davon, den Abend nach der Arbeit zünftig wie Colt Seavers in der Wanne zu beschließen.

5 Dinge, an denen Du eine Überdosis Terry Pratchett erkennst

27. March 2008

Und hier sind sie, die fünf deutlichsten Anzeigen dafür, dass Du zuviel Terry Pratchett liest!

  • Du hast schon einmal daran gedacht, an einer unsichtbaren Universität Pschikologie zu studieren.
  • Du entschuldigst Dich mit »Oops, entschuldige mein Klatschianisch« wenn Dir ein Körperwind entweicht.
  • Du warst schon in Behandlung, weil Du bei IKEA eine selbständig laufende Truhe verlangt und häufig sehr viele Ausrufezeichen benutzt hast!!! Dank getrockneter Froschpillen warst Du aber schnell wieder auf dem Damm.
  • Du bedauerst, nicht der achte Sohn eines achten Sohnes zu sein.
  • Dich ereilen beim Lesen von Kapitälchen eigenartige Vorahnungen.

Wieso das? Ganz einfach: Jella hat mit Stöcken geschmissen. Und weiter gehts: Ich finde, da kann die Ines mal ein Gastspiel geben und im Thema bleiben (das bekommt die sicher ganz toll hin)!