CAD für Lego. Und für lau.

Siehste: wenn Lego nicht grade Kinder mit Gummibärchen in Legostein-Form zum Suizid anregt, können die richtig tolle Sachen machen. Der »Lego Digital Designer« hier ist kostenlos und recht Cross-Platform-ish (Windows/Mac). Watt willste mehr?

3 Reaktionen zu “CAD für Lego. Und für lau.”

  1. Tim

    Cool, mal schaun ob ich mein Ritterburgen auf 80er Jahre-Lego nachbauen kann 🙂

  2. LEGO-Sucht ist back… « Bass-Blogger

    […] ist mal völlig am Blog-Thema vorbei, aber egal! Henning hat diesen coolen CAD-Lego-Editor gefunden und ich Depp lade den doch runter. Tja, dann müssen wohl mal wieder meine Kinder dran […]

  3. svenja

    Hatte den schon vor nem halben Jahr mal ausprobiert (als ich, bevor ich sämtliches Lego bei ebay verkauft habt – ich steh dazu, vorher noch was selbstgebautes für die Nachwelt festhalten wollte). Hatte damals aber nicht wirklich funktioniert. Schade eigentlich. Jetzt krieg ich mein Flugraumdings (hatte etwas Ähnlichkeit mit dem Ding von Colt aus Saber Raider *stolz*) sicher nicht mehr zusammen.

Einen Kommentar schreiben