Tag "OSX"

Aliase mit Spotlight finden

31. August 2010

Da wollte ich doch die z.T. ausgelagerten Musikdaten über die »zusammenlegen«-Funktion von iTunes auf der nagelneuen, großen Festplatte vereinen – Pustekuchen!
»Das Kopieren der Dateien ist fehlgeschlagen. Der erforderliche Ordner wurde nicht gefunden.« Grund waren einige Ordner, die auf eine externe Platte bewegt und durch ein Alias ersetzt hatte.

Aber wie findet man raus, welche der >8.000 Dateien per Alias verknüpft sind?

Lösung: Einfach in der Spotlight-Suche unter Art »Alias« angeben:

finding-aliases.png

Logitech stellt sich zu doof an

23. September 2008

Auf der einen Seite stellt Logitech total duftes Equipment her, aber auf der anderen Seite kann man sich nur vor die Stirn schlagen:

Völkerwanderung der Tasten

Was reitet die Keyboard-Designer bei denen, die »Print Screen«- und »Scroll Lock«-Taste von Tastatur zu Tastatur einfach mal zu tauschen? Auf der Arbeit die eine, daheim die andere Tastatur und die Verwirrung ist perfekt. Blöd!

Selbstzerstörung leichtgemacht

Und bitte – schön und gut wenn die »Delete«-Taste doppelt so groß und damit leichter zu treffen ist. Kollateralschäden bei der Gewöhnung an das neue Layout sind vorprogrammiert. Tschüss, ihr versehentlich gelöschten Dateien.

Hirnrissig.

In-den-Wahnsinn-Treiber

Das was Logitech als Treiber raushaut ist teils deprimierend, teils schlicht für die Tonne. Der Mac-Support lässt stark zu wünschen übrig. Unter Windows scheint man kurz nach der Konzeptphase der Treiber-Software regelmäßig die Lust an der Weiterentwicklung zu verlieren. Mit einer schicken Tastatur, die vor Funktionen nur so starrt, kann man viel anstellen wenn man z.B. Autohotkey bemüht und ein bischen Kreativität walten lässt. Im Hause Logitech ist man dazu offenbar nicht in der Lage, der Software auch nur den Anflug von Flexibilität zuteil werden zu lassen.

Schade, schade, schade, verdammt schade!

Time Machine – Backup für Doofe

16. September 2008

time-machine.jpg»Für Doofe« im besten Sinne: ich musste (endlich) mein Time Machine-Backup benutzen, weil mir iPhoto die Library zerschossen hatte.

Ich würde ja gerne meckern, aber das Programm, das versionierende Backup und die etwas übertriebene Metapher mit dem Fliegen durch Zeit und Raum – der Mist funktioniert halt einfach!

Ich hätte sowas gerne für die Windows-Patienten aus meinem Bekanntenkreis. Das würde vielen Beteiligten eine Menge Zeit sparen. Gibt’s da schon was von Ratiopharm oder muss man sich das noch »in hässlich« mit rsync auf der Kommandozeile antun?

CAD für Lego. Und für lau.

24. June 2008

Siehste: wenn Lego nicht grade Kinder mit Gummibärchen in Legostein-Form zum Suizid anregt, können die richtig tolle Sachen machen. Der »Lego Digital Designer« hier ist kostenlos und recht Cross-Platform-ish (Windows/Mac). Watt willste mehr?