1-Klick Auto-Update für WordPress

Ich hab die Faxen dicke: ab mehr als einem zu pflegenden Blog wird die ewige (aber nötige) Updaterei zur Last. Und daher präsentiere ich hier mein bescheidenes Rezept zur automatischen Update-Verteilung von WordPress.

Zutaten:

  • Ein willfähriger, leicht zu automatisierender FTP-Client für die Kommandozeile, zum Beispiel nctftp
  • eine Shell, wie z.B. die »bash« (auf besseren Systemen zu finden unter /bin/sh)
  • die Zugangsdaten der aktuell zu haltenden Blogs
  • wenige Minuten Tippen
  • Für Neulinge: Internetbrowser und Suchmaschine zum Aufsuchen von Hilfe-Seiten

Das Rezept:

  • Editor öffnen
  • Ein Script für den Upload schreiben
  • Vorsichtige Naturen führen natürlich zuvor auch ein FTP-Backup durch – in entgegengesetzter Richtung
  • Script mit »ausführbar«-Flag versehen, ggf. Verknüpfung anlegen

… und fertig ist der Lack. Schon macht der Rechenknecht das, wozu er gedacht ist: dem Menschen Arbeit abnehmen. Dieser kann jetzt anstatt Dateien mit der Maus im FTP-Client durch die Gegend zu bugsieren den sonntäglichen Tatort anschauen (nur so zum Beispiel).

Einen Kommentar schreiben